window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Die 7 wichtigsten Teicharbeiten im Juli | blauteich.de

ACHTUNG: Aufgrund der aktuell sehr hohen Nachfrage kann es zu Lieferverzögerungen kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen!

Qualitätspumpen »Made In Germany«
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Die 7 wichtigsten Teicharbeiten im Juli

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

Im Juli müssen Sie mit häufigen Hitzeperioden und schwülwarmem Wetter rechnen. Das wirkt sich auf Ihren Gartenteich aus, da sich die Algen rasant vermehren können. Sie müssen Ihren Teich täglich kontrollieren. Achten Sie auf den Wasserstand und auf die Wasserwerte. So können Sie schnell eingreifen und das Kippen des Wassers verhindern. Die Pflanzen am Teich müssen Sie nun regelmäßig bewässern. Damit es für Pflanzen und Tiere nicht zu heiß wird, sollten Sie an das Beschatten Ihres Gartenteichs denken.

Pflege Ihrer Fische

An heißen Tagen verdienen Ihre Fische Aufmerksamkeit und Pflege. Sie sollten nicht zu viel füttern. Ist das Wetter schwülwarm, sind die Fische oft weniger aktiv. Algenfressende Fische sollten nur wenig zusätzliches Futter bekommen, damit sie tatsächlich die Algen im Teich stark dezimieren. Füttern Sie nur kleine Mengen, damit das Futter auch aufgefressen wird und nicht nach unten sinkt und dann die Schlamm- oder Algenbildung fördert. Achten Sie immer auf eine hochwertige Qualität des Futters, denn davon brauchen Sie weniger, da die Fische schneller satt werden.

Beobachten Sie auch Ihre Fische auf ihre Aktivitäten. Wirken Fische krank, entfernen Sie sie aus dem Teich und behandeln Sie sie. Tote Fische entfernen Sie sofort aus dem Teich. Bemerken Sie mehrere tote Fische, kann das ein Anzeichen auf schlechte Wasserwerte sein. Prüfen Sie die Wasserwerte und tauschen Sie einen Teil des Wassers oder das komplette Wasser aus, wenn die Gefahr des Kippens besteht.

Wasserwerte täglich kontrollieren

Im Juli sollten Sie täglich die Wasserwerte kontrollieren, um immer eine gute Wasserqualität zu gewährleisten. Verwenden Sie einen Tröpfchentest, da er genauere Werte als ein Streifentest liefert. Wichtig ist vor allem die Kontrolle von

  • pH-Wert
  • Nitrat- und Nitritwerten
  • Wasserhärte
  • Ammonium und Ammoniak
  • Sauerstoffgehalt.

Mitunter reicht es aus, frisches Wasser in den Teich zu lassen. Bei Grenzwerten sollten Sie jedoch zumindest einen Teil des Wassers austauschen.

Sauerstoffgehalt des Wassers prüfen

Messen Sie im Juli täglich die Wassertemperatur. Liegt die Temperatur über 22 Grad Celsius, sollten Sie den Sauerstoffgehalt kontrollieren. Der Wassertest gibt Auskunft über den Sauerstoffgehalt. Liegt der Sauerstoffgehalt bei 8 Milligramm pro Liter, ist das normal. Fische und andere Tiere im Teich werden gut mit Sauerstoff versorgt. Ist der Sauerstoffgehalt geringer, besteht Handlungsbedarf. Das merken Sie auch, wenn die Fische häufig an die Wasseroberfläche kommen und nach Luft schnappen. Als Sofortmaßnahme müssen Sie frisches Wasser in den Teich lassen. Haben Sie noch Platz für Unterwasserpflanzen, sollten Sie die entsprechenden Pflanzen wie

  • Laichkraut
  • Wasserfeder
  • Wasserpest
  • Wasserhahnenfuß
  • Tannenwedel

in den Teich einsetzen. Nicht immer reichen die Pflanzen aus, um genügend Sauerstoff zu produzieren. Zusätzlich sollten Sie einen Teichfilter mit einer guten Belüftung verwenden. Sauerstoff bringen Sie auch mit einer Sauerstoffpumpe oder mit Wasserspielen in den Teich. Wasserspiele bewegen das Wasser und sorgen für einen besseren Sauerstoffeintrag. Sie bieten gleichzeitig eine schöne Optik. Eine weitere Sofortmaßnahme, um Ihren Teich mit Sauerstoff anzureichern, ist ein Teichpflegemittel mit Aktivsauerstoff.

Schatten spenden um die Mittagszeit

Im Juli sollten Sie den Gartenteich um die Mittagszeit beschatten, denn die Sonne tut Ihren Fischen und den Pflanzen nicht gut. Verwenden Sie ein Sonnensegel oder einen Sonnenschirm. Die intensive Mittagssonne fördert die Algenbildung in Ihrem Teich.

Algen und andere Verunreinigungen entfernen

Kontrollieren Sie täglich Ihren Teich und entfernen Sie Algen, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten. Fadenalgen entfernen Sie am besten mit einem Stock, einem Rechen oder einer Algenbürste. Mit einem Kescher entfernen Sie in den Teich gefallenes Laub, Blütenpollen und andere Verunreinigungen. Reinigen Sie mit der Algenbürste auch die Wände Ihres Teichs, um der Algenbildung entgegenzuwirken. Haben sich zu viele Algen gebildet, sollten Sie einen biologischen Algenvernichter verwenden, der gleichzeitig den Sauerstoffgehalt in Ihrem Teich verbessert.

Wasserstand kontrollieren und Wasser nachfüllen

Täglich müssen Sie im Juli den Wasserstand kontrollieren. Schnell kann bei hohen Temperaturen und längeren Hitzeperioden das Wasser verdunsten. Ist der Wasserstand um fünf Zentimeter oder mehr gesunken, müssen Sie das Wasser auffüllen. Dafür können Sie Leitungswasser verwenden. Sie erhöhen damit gleichzeitig die Sauerstoffsättigung in Ihrem Teich.

Pflege Ihrer Pflanzen

Ihre Pflanzen brauchen im Juli viel Pflege. Uferpflanzen und Pflanzen in der Nähe Ihres Teichs müssen Sie täglich bewässern, wenn es über mehrere Tage trocken ist. Kontrollieren Sie Ihre Pflanzen auch auf abgestorbene Triebe und verblühte Blüten, die Sie entfernen müssen. Sie fördern die Nachblüte und verlängern die Blühperiode, wenn Sie verblühte Blüten entfernen. Lockern Sie auch den Boden auf und entfernen Sie das Unkraut. Haben sich starkwüchsige Pflanzen stark vermehrt, sollten Sie sie auslichten. So haben schwächerwüchsige Pflanzen genügend Platz und bekommen mehr Licht. Auch Ihre Teichpflanzen sollten Sie kontrollieren, um gegebenenfalls abgestorbene Teile zu entfernen.

Fazit

Ihr Gartenteich verlangt im Juli nach besonderer Aufmerksamkeit. Sie sollten den Wasserstand und die Wasserwerte täglich kontrollieren und dabei auch auf die Sauerstoffwerte achten. Sind die Sauerstoffwerte zu niedrig, können Sie mit einem Teichpflegemittel mit Aktivsauerstoff den Teich schnell mit Sauerstoff anreichern. Auch die Pflanzen brauchen im Juli die richtige Pflege. Achten Sie auch auf die Aktivitäten Ihrer Fische.

Ihr blauteich.de Team


Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos
Icon Anrufen Icon Close
Hotline

Interesse an unseren Produkten? Noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne. Rufen Sie uns an.

+49 6706 915 76 70
Mo–Fr 9–17 Uhr

Bei uns ist Beratung persönlich! Sollten unsere Berater im Gespräch sein, vereinbaren Sie gerne einen Rückruf.

Jetzt anrufen