window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Ratgeber zum Teich und Teichreinigung | blauteich.de

LIEFERINFORMATION: Aufgrund der hohen Auslastung von Speditionen kann es zu Verzögerungen bei der Zustellung kommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Qualitätspumpen »Made In Germany«
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Ratgeber Teich – Wissenswertes rund um das Thema Gartenteich, Schwimmteich, Naturpool und Koiteich

Ein Swimmingpool, ein Naturpool oder ein Schwimmteich ist ein Stück Baggersee vor Ihrer Haustür. Sie sparen sich die Fahrt zum Baggersee oder ins Schwimmbad und können sich immer dann eine Erfrischung gönnen, wenn Sie Lust dazu haben. Ein Swimmingpool dient lediglich zum Schwimmen und verfügt nicht über Pflanzen oder natürliche Schmuckelemente. Möchten Sie Ihren Pool natürlich gestalten, kann ein Naturpool eine gute Alternative zu einem Swimmingpool sein. Was ist eigentlich der Unterschied und was macht einen Naturpool so besonders?
Möchten Sie die Badesaison verlängern, können Sie Ihren Schwimmteich beheizen. Für die Beheizung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Da es sich bei einem Schwimmteich nicht um einen Swimmingpool handelt, sondern um ein Biotop, das groß genug zum Baden ist, sollten Sie einiges beachten. Mit steigenden Wassertemperaturen steigt auch die Gefahr der Algenbildung. Um der Bildung von Keimen entgegenzuwirken, sollten Sie das Wasser zwar auf eine moderate Temperatur bringen, aber zu viel Wärme vermeiden. Tiere, die sich durchaus in ihrem Schwimmteich aufhalten können, fühlen sich nicht mehr wohl, wenn es im Frühjahr bereits zeitig warm wird und im Herbst noch lange warm bleibt.
Für ein gesundes biologisches Gleichgewicht im Gartenteich sowie für das Wohlbefinden von Pflanzen und Tieren im Teich kommt es auf eine gute Wasserqualität an. Eine Teichpumpe mit Teichfilter ist wichtig für sauberes Wasser. Zusätzlich schwören einige Teichfreunde noch auf eine UV-C Lampe, die mit ultravioletter Strahlung in verschiedenen Wellenlängen das Teichwasser klärt. Sie tötet schädliche Organismen wie Algen ab und verhindert, dass Ihr Teichwasser grün wird.
Möchten Sie sich lange an Ihrem Gartenteich sowie an den darin lebenden Pflanzen und Fischen erfreuen, kommt es auf die richtige Pflege an. Auch wenn Sie beim Anlegen Ihres Teiches an alles gedacht haben und darauf achten, dass immer alles sauber ist, lässt sich nicht vermeiden, dass Algen oder Laub Ihren Teich verschmutzen. Um Ihren Teich laufend zu pflegen, müssen Sie gar nicht viel Aufwand betreiben. Es kommt nur darauf an, dass Sie auf das biologische Gleichgewicht achten. In nur drei Schritten können Sie das gesamte Jahr über das biologische Gleichgewicht erhalten.
Mit dem Frühjahr beginnt die Teichsaison. Sie inspizieren Ihren Teich, reinigen ihn und müssen vielleicht die eine oder andere Sanierung vornehmen. Pflanzen werden kontrolliert und fit für die neue Saison gemacht, Schlamm wird aus dem Teich entfernt. Wurde der Teich in der letzten Zeit etwas vernachlässigt, kommt ziemlich viel Arbeit auf Sie zu. Viele Arbeiten können Sie selbst erledigen. Dieser Beitrag informiert über alle notwendigen Schritte einer Teichsanierung in Eigenregie.
In Ihrem Gartenteich sammelt sich im Laufe der Zeit Teichschlamm an. Er entsteht durch Zersetzungsprozesse und durch das Absinken von Verunreinigungen auf den Teichboden. Auch wenn Sie immer darauf achten, dass Ihr Teich sauber ist, und Laub sowie andere Verunreinigungen entfernen, ist die Schlammbildung unvermeidlich. Die Ausscheidungen der Fische, Algen und andere Substanzen setzen sich auf dem Boden Ihres Teichs ab. Von Zeit zu Zeit müssen Sie den Teichschlamm entfernen. Das ist mit einem Teichschlammentferner, aber auch mit einem Teichschlammsauger möglich. Was ist nun besser?
In Ihrem Gartenteich müssen Sie von Zeit zu Zeit das Wasser wechseln. Die Teichreinigung im Frühjahr und im Herbst ist eine gute Gelegenheit dazu. Vor allem in den Sommermonaten sollten Sie regelmäßig die Wasserwerte kontrollieren und bei Bedarf einen Teil des Wassers austauschen. Verdunstet das Wasser an heißen Sommertagen, müssen Sie Wasser nachfüllen. Zeit für einen Wasserwechsel wird es, wenn das Wasser im Sommer kippt. Ein Wechsel ist dann lebenswichtig, um die Fische zu retten.
Befinden sich in Ihrem Gartenteich viele Wasserlinsen, ärgern Sie sich vielleicht darüber, da sie die Optik Ihres Teichs trüben können. Wasserlinsen sind jedoch keine Algen und nicht schädlich für Ihren Teich. Sie weisen sogar darauf hin, dass Sie bei der Pflege Ihres Teichs alles richtig gemacht haben und sich Ihr Teich im biologischen Gleichgewicht befindet. Dennoch sollten Sie darauf achten, dass sich die Wasserlinsen nicht zu stark ausbreiten. Dieser Beitrag informiert über Wasserlinsen und was sie gegen zu viele Wasserlinsen tuen können.
Damit Sie an Ihrem Gartenteich Freude haben, kommt es auf das biologische Gleichgewicht an. Egal, wie groß Ihr Teich ist, kommen Sie zumeist nicht ohne die passende Technik aus. Auch ein Teichfilter gehört dazu. Er kann zu einem stabilen biologischen Gleichgewicht beitragen, da natürliche Zu- und Abläufe für den Wasseraustausch in einem künstlichen Gartenteich fehlen. Die natürliche Teichreinigung funktioniert zumeist nur in größeren Teichen von allein. Welchen Filter sollten Sie kaufen? Dieser Beitrag informiert über die verschiedenen Arten von Teichfiltern und über die Kaufkriterien.
Ohne Zweifel sind Koi-Karpfen die Könige im Gartenteich. Sie sind bei vielen Teichbesitzern beliebt. Sie sollten allerdings nicht vergessen, dass diese majestätischen Riesen auch Ansprüche an die Haltung stellen. Am besten werden sie in einem Koi-Teich gehalten, in dem sich keine anderen Fische befinden. Die Fische brauchen richtig viel Platz. Koi-Karpfen ist nicht gleich Koi Karpfen. Die genaue Bezeichnung für diese schönen Tiere ist Nishikigoi, was Farbkarpfen bedeutet. Koi ist nur die Abkürzung dafür. Es gibt zahlreiche Arten von Koi-Karpfen. Es ist kaum möglich, alle diese Arten vorzustellen. Daher werden nur die wichtigsten Arten vorgestellt, die sich für den Gartenteich eignen.
Ein Gartenteich ist nicht nur faszinierend für Gartenfreunde. Haben Sie Fische in Ihrem Teich, übt er auch auf Katzen eine magische Anziehungskraft aus. War Ihre Katze erst einmal beim Angeln erfolgreich, so wird sie immer wieder den Teich aufsuchen. Auch wenn sie nicht immer Beute macht, zeugen häufig Spuren auf den Rücken von Kois und anderen Fischen davon, dass ein Stubentiger sein Unwesen getrieben hat. Sollte Ihre Katze ins Wasser fallen, kommt sie zumeist selbst wieder heraus. Das gelingt vor allem dann, wenn genügend Wasser im Teich ist und Sie ihn mit verschiedenen Zonen angelegt haben. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Ihren Teich katzensicher machen können und welche Möglichkeiten sich eher nicht eignen.
Viele Gartenbesitzer träumen von einem eigenen Teich. Er ist eine Oase der Ruhe, bietet die Möglichkeit zum Entspannen und ist Lebensraum für viele Pflanzen sowie Tiere. Wer den Platz dafür hat, legt einen Schwimmteich an. So ist der Teich ein Biotop und macht gleichzeitig die Fahrt zum Baggersee überflüssig. Ein Teich bringt aber nicht nur Freude, sondern er ist auch mit ziemlich viel Arbeit verbunden. Sie sollten, bevor Sie Ihren Gartenteich anlegen, genau überlegen, ob Sie tatsächlich die Zeit haben, Ihren Teich das gesamte Jahr über zu pflegen. Vor allem in den Sommermonaten ist der Aufwand für die Pflege groß.
Wasser hat häufig einen hohen Phosphatgehalt. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um Leitungs- oder Brunnenwasser handelt. Das wirkt sich auch auf Ihren Gartenteich aus, wenn Sie ihn befüllen oder einen Teil des Wassers austauschen. Auch über Regenwasser kann Phosphat in den Teich gelangen. Phosphat (PO4) ist ein Nährstoff, der in geringen Mengen sogar gut für die Wasserpflanzen ist. Zu viel Phosphat ist jedoch schädlich, da es die Algenbildung fördert. Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie Phosphat in den Teich gelangt und was Sie dagegen tun können.
Ein Gartenteich ist der Traum vieler Gartenbesitzer. Häufig wird jedoch der Aufwand für das Anlegen und die Pflege unterschätzt. Beim Anlegen des Teichs lauern viele Fehler. Oft wird am Teich gespart, was Teichbesitzer später bereuen. Daher ist es sinnvoll, den Teich sorgfältig zu planen und genau zu überlegen, ob genügend Platz vorhanden ist und ob der Standort geeignet ist.
Vielleicht wünschen Sie sich für Ihren Garten einen Teich oder sind bereits stolzer Besitzer eines Gartenteichs. Mindestens einmal im Jahr, besser sogar zweimal und vielleicht auch zwischendurch, sollten Sie an die Reinigung denken. Ein Teichschlammsauger ist eine sinnvolle Investition. Er hilft Ihnen bei der Reinigung und ermöglicht Ihnen, Schlamm einfach aus dem Teich zu entfernen. Überlegen Sie noch, ob Sie einen Teichschlammsauger kaufen sollten? Die folgenden Fragen und Antworten informieren Sie über einen Schlammsauger und können Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen.
Ein Gartenteich sorgt für Freude im Garten und vermittelt Entspannung. Er ist aber auch mit einer größeren Investition verbunden, da er angelegt werden muss. Um den Teich instand zu halten und ihn zu reinigen, ist die entsprechende Technik erforderlich. Ein Teichschlammsauger ist eine nützliche Investition, um den Teich zu reinigen. Auch das laufende Jahr über verursacht der Teich Kosten. Wasser wird benötigt. Die Technik benötigt Strom. Zusätzlich werden Wassertests und verschiedene Dinge gebraucht, um die Wasserwerte möglichst konstant zu halten. Wer Fische im Teich hat, muss Futter kaufen.
Bei Ihrem Gartenteich kommt es auf den richtigen Standort an. Bekommt Ihr Teich zu viel Sonne, ist das schädlich für die Fische und Pflanzen. Algen siedeln sich an und vermehren sich rasant, wenn sich das Wasser aufgrund der Sonneneinstrahlung schnell erwärmt. Möchten Sie erst einen Gartenteich anlegen, sollten Sie einen Platz wählen, an dem die Sonne nicht zu intensiv einstrahlt. Haben Sie bereits einen Gartenteich, können Sie Ihren Teich mit verschiedenen Maßnahmen vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen.
Ein Gartenteich ist eine Oase der Entspannung und Lebensraum verschiedener Pflanzen und Tiere. Um seine Funktion als Biotop zu erfüllen, muss der Teich über eine gute Wasserqualität verfügen. Wasserpflanzen können die Wasserqualität verbessern. Im Sommer sollten Sie regelmäßig die Wasserwerte kontrollieren. So können Sie schnell die nötigen Gegenmaßnahmen treffen, wenn das Wasser kippen sollte. Haben Sie Ihren Teich angelegt, müssen Sie Wasser einfüllen. Viele Teichfreunde stehen vor der Entscheidung, ob sie Brunnen- oder Leitungswasser verwenden sollen.
In den Sommermonaten, bei längeren Hitzeperioden, können sich Algen rasant vermehren. Der Sauerstoffgehalt Ihres Teichs nimmt rapide ab. Schnell kann es passieren, dass Ihr Teich kippt. Das Wasser trübt sich innerhalb kurzer Zeit ein. Auf der Oberfläche bildet sich ein Film. Sie sollten schnell handeln, wenn Sie Ihre Fische und Pflanzen noch vor dem sicheren Tod retten wollen. In diesem Beitrag erfahren Sie nicht nur, was Sie tun sollten, wenn das Wasser gekippt ist. Sie erfahren auch, wie Sie das künftig vermeiden können.
Fadenalgen trüben nicht nur die Optik Ihres Gartenteichs, sondern sie vermehren sich rasant und können das Wasser schnell zum Kippen bringen. Diese Gefahr besteht vorrangig in den Sommermonaten. Auch dann, wenn Sie Ihren Teich sorgfältig und regelmäßig pflegen, bleibt die Bildung von Fadenalgen nicht aus. Algen an sich sind noch kein schlechtes Zeichen. Eine kleine Menge an Algen ist sogar nützlich für den Teich. Algen deuten auf ein funktionierendes Ökosystem und auf Nährstoffe hin. Fadenalgen treten als lange Fäden oder als watteähnliche Büschel auf. Vermehren sie sich rasant, können sie zum Problem werden. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Fadenalgen entstehen und wie Sie sie vermeiden können.
Sauerstoff im Teich ist wichtig, um die Algenbildung zu verhindern und das Leben von Fischen sowie anderen Tieren im Teich zu sichern. Ist nicht genügend Sauerstoff vorhanden, bedeutet das den Tod Ihrer Fische. Bei einem Sauerstoffmangel kippt das Teichwasser. Mit einem Wassertest können Sie den Sauerstoffgehalt in Ihrem Teich messen. Vor allem im Sommer sollten Sie den Sauerstoffgehalt regelmäßig prüfen. Ist nicht genügend Sauerstoff vorhanden, können Sie das Teichwasser künstlich mit Sauerstoff anreichern.
Mit einem Teichschlammsauger können Sie Ihren Gartenteich effizient und bequem reinigen. Sie entfernen nicht nur Schlamm, sondern auch Algen und andere Verunreinigungen. Damit Sie auch schwer zugängliche Bereiche in Ihrem Teich oder Pool bequem erreichen können, benötigen Sie für Ihren Schlammsauger verschiedene Aufsätze und Bürsten. Was Sie kaufen, hängt von der Beschaffenheit Ihres Teichs ab.
In Ihrem Teich bilden sich selbst bei optimaler Filtertechnik Ablagerungen am Boden. Dies lässt sich nicht, oder nur sehr aufwendig verhindern. Mit der Zeit bildet sich eine immer dickere Schlammschicht auf dem Boden, welcher Sie dann irgendwann nur noch mit einem Schlammsauger an den Kragen gehen können. Bevor dies der Fall ist, können Sie bereits unseren Teichschlammentferner OXYLIFTER einsetzen.
Haben Sie einen Gartenteich, kommt es auf die richtige Technik an. Sie erleichtern sich damit die Arbeit bei der Reinigung und schaffen hervorragende Bedingungen für die Pflanzen und Tiere im Teich. Innovationen machen vor der Technik für den Gartenteich nicht Halt. Was ist neu in Sachen Garten- und Schwimmteich? Erfahren Sie mehr in diesem Beitrag.
1 von 4

Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos
Service

Service

Tel.: +49 6706 915 76 70
Telefonische Beratung
Mo–Fr 9–17 Uhr
BLAUTEICH
Cremerstraße 7b
55595 Wallhausen