window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Die 8 wichtigsten Teicharbeiten im Mai | blauteich.de

ACHTUNG: Aufgrund der aktuell sehr hohen Nachfrage kann es zu Lieferverzögerungen kommen. Wir bitten dies zu entschuldigen!

Qualitätspumpen »Made In Germany«
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Die 8 wichtigsten Teicharbeiten im Mai

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

Im Mai steigen die Temperaturen, was sich auch auf Ihren Gartenteich auswirkt. Die Algen vermehren sich stärker, die Fische werden wieder aktiv und zeigen größeren Appetit. Die Pflanzen um Ihren Teich erfreuen bereits mit schönen Blüten, auch in Ihrem Teich beginnt es vielleicht schon zu blühen. Haben Sie Ihren Gartenteich im April noch nicht gereinigt, wird es Zeit dafür. Auch die Wasserwerte sollten Sie schon hin und wieder kontrollieren.

Gartenteich reinigen: Jetzt wird es Zeit

Haben Sie Ihren Gartenteich im April noch nicht gereinigt, da es das Wetter bislang noch nicht zuließ, sind Sie im Mai am Zug und sollten die Reinigung vornehmen. Nehmen Sie Ihren Teichschlammsauger in Betrieb und kontrollieren Sie ihn zuvor auf mögliche Defekte, vor allem an den Schläuchen und den Verbindungsstellen, wenn Sie das noch nicht getan haben. Kontrollieren Sie den Schlamm, ob sich Tiere darin aufhalten. Haben Sie den Schlamm abgesaugt, sollten Sie ihn ebenfalls auf mögliche Tiere kontrollieren. Setzen Sie diese Tiere in einen Eimer mit Wasser und bringen Sie sie wieder in den Teich, nachdem Sie ihn aufgefüllt haben. Kontrollieren Sie auch Ihre Teichpflanzen und entfernen Sie abgestorbene Teile. Zu groß gewordene Pflanzen bringen Sie in größere Gefäße. Haben sich die Pflanzen zu stark vermehrt, müssen Sie sie teilen.

Teichfilter regelmäßig reinigen

Im Mai gelangen schon häufiger Verunreinigungen in den Teich, auch die Algen vermehren sich und die Fische werden aktiver. Ihr Filter muss nun noch mehr Arbeit leisten und sollte daher regelmäßig gereinigt werden. Nehmen Sie von nun an alle drei bis vier Wochen eine Zwischenspülung bei laufendem Betrieb vor. Lassen Sie das schlammige Wasser ein paar Minuten lang ablaufen. Eine Reinigung sollten Sie vornehmen, wenn die Schlammschicht auf den Filtermatten bis kurz unter die Überläufe reicht. Sie sollten dann den Filter abschalten, aus dem Teich nehmen und am besten mit dem Hochdruckreiniger reinigen. Kontrollieren Sie die Filtermatten auf Beschädigungen und tauschen Sie sie gegebenenfalls aus.

Pflege Ihrer Fische

Hat das Wasser eine Temperatur von mindestens 12 Grad Celsius, können Sie die Teichfische, die Sie in einem frostfreien Quartier überwintert haben, wieder in den Teich bringen. Nehmen Sie zuerst einen Temperaturausgleich vor, indem Sie die Temperatur des Teichwassers messen und dann die Fische zunächst in Wasser setzen, das etwas wärmer als das Teichwasser ist. Nach einer kurzen Gewöhnungsphase von einigen Stunden können die Fische in den Gartenteich. Ihre Fische, die im Teich überwintert haben, werden wieder aktiver, was auch für deren Stoffwechsel gilt. Die Fische müssen Sie nun wieder füttern. Achten Sie auf das richtige Futter und geben Sie nicht zu viel, damit möglichst alles aufgefressen wird und das Futter nicht ungefressen auf den Boden sinkt. Achten Sie auch auf die Aktivitäten Ihrer Fische und behandeln Sie kranke Fische.

Nicht winterharte Pflanzen in den Teich bringen

Haben Sie Teichpflanzen, die nicht winterhart sind, in einem frostfreien Quartier überwintert, wird es nach den Eisheiligen Zeit, diese Pflanzen wieder in den Teich zu bringen. Sie müssen nun nicht mehr mit starken Nachtfrösten rechnen. Kontrollieren Sie die Pflanzen und entfernen Sie abgestorbene Teile, bevor Sie sie in den Teich bringen. Sie sollten auch zu groß gewordene Pflanzen in größere Kübel pflanzen oder die Pflanzen teilen, wenn sie sich zu stark vermehrt haben. Seerosen sollten Sie zuerst im flachen Wasser platzieren, da sie dann früher blühen.

Bepflanzung vornehmen

Möchten Sie Ihren Teich und dessen Umgebung mit neuen Pflanzen umgestalten oder verschiedene Pflanzen noch nachpflanzen, wird es nach den Eisheiligen Zeit dafür. Verschiedene Pflanzen sind frostempfindlich und sollten erst jetzt gepflanzt werden. Denken Sie an bestimmte Pflanzen, müssen Sie sie nicht immer kaufen. Erkundigen Sie sich, ob Tauschbörsen in Ihrer Nähe stattfinden, und versuchen Sie, von anderen Teichbesitzern Pflanzen zu bekommen. Achten Sie auf die Ansprüche dieser Pflanzen an den Standort. Im Teich sollten Sie nicht mehr als die Hälfte der Fläche bepflanzen. In der Umgebung des Teichs achten Sie auf die Blütezeit der verschiedenen Pflanzen und darauf, dass die Pflanzen untereinander gut harmonieren.

Vorhandene Pflanzen pflegen

Ihre vorhandenen Pflanzen in der Umgebung des Teichs sollten Sie pflegen. Jäten Sie Unkraut und entfernen Sie verblühte Blüten, um die Blütenbildung zu fördern. Bei längeren Trockenperioden sollten Sie an die Bewässerung denken. Wachsen die Pflanzen noch nicht dicht, aber besteht die Aussicht, dass sie sich ausbreiten, können Sie eine Mulchschicht, beispielsweise Rindenmulch, auf den Boden bringen. So verhindern Sie das Austrocknen des Bodens und das Wachstum von Unkraut.

Gartenteich sauber halten

Im Mai wachsen verstärkt Algen und verschiedene Verunreinigungen wie Blütenpollen gelangen in den Teich. Um der Algenbildung entgegenzuwirken, müssen Sie Algen und andere Verunreinigungen ab Mai mindestens jede Woche mit dem Kescher entfernen. Nehmen Sie auch abgestorbene Pflanzenteile aus dem Wasser. Haben sich die Algen im Mai schon stark vermehrt, sollten Sie einen biologischen Algenvermittler verwenden.

Starten Sie den Wassertest

Im Mai verändern sich die Wasserwerte noch nicht so schnell. Allerdings können schon längere Wärmeperioden und schwülwarme Temperaturen herrschen, die das Algenwachstum fördern. In diesem Fall sollten Sie schon die Wasserwerte kontrollieren und gegebenenfalls die entsprechenden Maßnahmen einleiten. Zum Testen eignen sich Teststreifen oder Tröpfchentests. Die Tröpfchentests sind zwar teurer, doch sind die Werte genauer.

Fazit

Im Mai benötigt Ihr Gartenteich die richtige Pflege, da jetzt das pralle Leben herrscht. Es wird höchste Zeit für die Reinigung, wenn Sie sie bislang noch nicht vorgenommen haben. Fische und Pflanzen aus dem frostfreien Quartier können nun wieder in den Teich. Sie können empfindliche Pflanzen jetzt in den Teich und in die Erde bringen. Ihre Fische müssen Sie nun wieder füttern. Entfernen Sie einmal in der Woche Algen und andere Verunreinigungen.

Ihr blauteich.de Team


Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos
Icon Anrufen Icon Close
Hotline

Interesse an unseren Produkten? Noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne. Rufen Sie uns an.

+49 6706 915 76 70
Mo–Fr 9–17 Uhr

Bei uns ist Beratung persönlich! Sollten unsere Berater im Gespräch sein, vereinbaren Sie gerne einen Rückruf.

Jetzt anrufen