window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Schwebealgen im Teich bekämpfen: So geht es | blauteich.de
Qualitätspumpen »Made In Germany«
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Schwebealgen im Teich bekämpfen: So geht es

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

Algen sind in jedem Teich vorhanden. Eine geringe Menge Algen ist normal und sogar lebensnotwendig, da die Algen Nahrung für Kleinstlebewesen sind und durch die Photosynthese Sauerstoff liefern. Sind sie jedoch in hoher Konzentration vorhanden, leidet die Wasserqualität darunter. Schwebealgen sind nur eine Algenart, da es verschiedene Arten gibt. Sie werden unter bestimmten Bedingungen von Grünalgen gebildet und sind mikroskopisch klein. Sie führen zu einer Trübung des Wassers und vermindern in hoher Konzentration die Wasserqualität. Mit verschiedenen Methoden können Sie Schwebealgen bekämpfen.

Was sind Schwebealgen?

Schwebealgen sind mikroskopisch klein und schweben im Wasser. Es handelt sich um Ein- oder Mehrzeller, die von Grünalgen als Plankton gebildet werden. In höherer Konzentration trüben Schwebealgen das Wasser und bilden Kolonien. Die Schwebealgen bewegen sich durch die Strömung fort. Es gibt aber auch Arten, die sich selbst fortbewegen. Verschiedene Arten von Schwebealgen halten sich in der Nacht, bei Dunkelheit, in den tieferen Wasserschichten auf. Das Sonnenlicht führt dazu, dass die Algen nach oben kommen und durch die Photosynthese Sauerstoff erzeugen. Die Schwebealen sind Nahrung für Wasserflöhe, aber auch für Fische. Die Photosynthese führt dazu, dass sich die Zellen teilen und die Algen sich vermehren. Nehmen sie überhand, leidet die Wasserqualität. Die Algen bilden dann auf der Wasseroberfläche einen sichtbaren Schleier. Da sich die Algen vertikal im Wasser bewegen, kann es dazu kommen, dass sie auf den Boden absinken und dort eine Mulmschicht bilden. Sie tragen zur Bildung von Teichschlamm bei und entziehen dem Wasser Sauerstoff.

Ursachen von Schwebealgen

Möchten Sie Schwebealgen in Ihrem Gartenteich bekämpfen, sollten Sie die Ursachen der Bildung dieser Algen kennen. Nicht immer muss es sich um ein ökologisches Ungleichgewicht im Teich handeln, wenn sich Schwebealgen bilden. Es gibt verschiedene Ursachen für Schwebealgen:

  • erhöhter Phosphatgehalt von mehr als 0,0035 Milligramm pro Liter
  • erhöhte Sonneneinstrahlung und steigende Wassertemperaturen im Frühjahr und im Sommer
  • abgestorbene Algen, die auf den Boden senken und die Grundlage für eine neue Algenblüte bilden
  • pH-Wert von mehr als 8,2, der zu hoch ist und die Algenbildung fördert
  • Einspülung von Nährstoffen durch Regen
  • erhöhter Nährstoffgehalt durch nicht aufgefressenes Fischfutter.

Warum Sie Schwebealgen bekämpfen sollten

Ist die Konzentration von Schwebealgen zu hoch, wird das Wasser trübe und dem Wasser wird Sauerstoff entzogen. Schwebealgen in geringer Konzentration sind jedoch nützlich, da sie die Wasserqualität sogar verbessern können. Sie entziehen dem Wasser Nährstoffe und liefern Sauerstoff. Sie können sogar ungefähr dreimal so viel Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln wie Nutzpflanzen. In der Nacht entziehen die Schwebealgen dem Teichwasser genauso viel Sauerstoff, wie sie tagsüber produzieren. Schwebealgen sorgen für eine starke Sauerstoffschwankung zwischen Tag und Nacht. Mangelt es an Sauerstoff, kann das eine ernsthafte Bedrohung für die Fische, aber auch für Wasserpflanzen sein.

Schwebealgen in erhöhter Konzentration können für Ihr Teichwasser und die im Teich lebenden Fische zu einem echten Teufelskreis führen. Sie erhöhen den pH-Wert des Wassers und verringern die Karbonathärte. Damit schaffen sie gute Bedingungen für die Bildung neuer Algen. Sie sinken auf den Boden und beschleunigen den Zerfallsprozess im Teichwasser. Das führt dazu, dass sich die Wasserqualität immer weiter verschlechtert.

Wie Sie Schwebealgen entfernen können - verschiedene Möglichkeiten

Vor allem in den Sommermonaten kann es zu einer Algenblüte und zu einer raschen Verschlechterung der Wasserqualität kommen. Auf der Wasseroberfläche bildet sich ein grüner Schleier. Schlimmstenfalls kann es gerade an heißen Sommertagen dazu kommen, dass das Wasser kippt. Unweigerlich bedeutet dies den Tod der Fische. Sie sollten daher den Schwebealgen den Kampf ansagen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Um zu verhindern, dass sich Schwebealgen stark vermehren, sollten Sie im Sommer täglich die Wasserwerte kontrollieren und bei Bedarf schnell die entsprechenden Maßnahmen zur Verbesserung einleiten.

Algen mechanisch entfernen

Die erste Sofortmaßnahme, um die Algen loszuwerden, ist die mechanische Entfernung der Algen. Verwenden Sie dazu einen feinmaschigen Kescher und gehen Sie langsam vor, damit Sie die Algen nicht aufwirbeln. Im Sommer sollten Sie jeden Tag Verunreinigungen von der Wasseroberfläche entfernen, zu denen auch Pollen, Laub und Insekten gehören. Die Arbeit können Sie sich auch erleichtern, indem Sie einen Skimmer verwenden. Er entfernt Algen und andere Verunreinigungen von der Wasseroberfläche. Zur Enfernung von Schwebealgen reicht er aber nicht aus.

Flockungsmittel verwenden

Eine Möglichkeit, Ihre Schwebealgen loszuwerden, ist ein Flockungsmittel, das Sie in den Teich geben. Die Algen verklumpen und sinken zu Boden. Dort können Sie sie mit einem Teichschlammsauger bequem absaugen.

Verwendung eines Phosphatbinders

Die Algen ernähren sich von Phosphat, weshalb erhöhte Phosphatwerte die Algenbildung fördern. Daher können Sie einen Phosphatbinder zur Bekämpfung der Schwebealgen verwenden. Verschiedene Teichpflegemittel binden Phosphate oder wandeln sie um. Es gibt verschiedene Arten von Phosphatbindern, die Sie direkt in das Teichwasser, aber auch in den Filter geben können. Die Phosphatbinder lassen die Algen aushungern, doch bekämpfen sie nicht die Ursache.

Verwendung von Algenvernichtern

Es gibt verschiedene Arten von Algenvernichtern, die sich als Sofortmaßnahme eignen, aber die Algen nicht dauerhaft bekämpfen. Sie bekämpfen nicht die Ursache der Schwebealgen. Mit Algenvernichtern sollten Sie sparsam umgehen, da sie auch die Fische und Pflanzen im Teich schädigen können. Algenvernichter sollten Sie nur dann verwenden, wenn Sie sie genau dosieren und das Teichvolumen kennen. Die Algenvernichter können in den Filter gegeben werden und führen zu einer Verklumpung der Algen.

Achtung:
Konzentrieren Sie unbedingt vor Einsatz eines Algenvernichters die Wasserwerte. Sind die Wasserwerte nicht im Normbereich, wirken die Algenvernichter nicht.

Einsatz eines UVC-Teichklärers

Um Schwebealgen zu entfernen, können Sie einen UVC-Teichklärer verwenden. Die UVC-Lampe muss in jeder Saison erneuert werden und funktioniert zusammen mit dem Teichfilter und einer Teichpumpe. Das Wasser wird von der Pumpe durch den UVC-Klärer geleitet und gelangt zum Filter. Die Erbinformation der Algen wird durch ultraviolettes Licht zerstört, was zu einer Verklumpung der Algen führt. Die Reste werden vom Filter abtransportiert. Für die Fische und Pflanzen im Teich ist ein UVC-Klärer ungefährlich.

Für Wasserbewegung sorgen

Mit einer guten Wasserbewegung können Sie der Bildung von Schwebealgen in Ihrem Teich entgegenwirken. Wasserläufe, aber auch ein Wasserfall oder ein Springbrunnen führen zu mehr Wasserbewegung und können der Algenbildung entgegenwirken. Auch eine Teichpumpe ist geeignet, um das Wasser zu bewegen.

Teichpflanzen als biologischer Filter

Teichpflanzen funktionieren als biologischer Filter und können der Algenbildung entgegenwirken. Wasserpflanzen stellen eine ernsthafte Nahrungskonkurrenz für die Algen dar. Bedecken Sie ungefähr ein Drittel der Wasseroberfläche mit Teichpflanzen. Gut geeignet sind

  • Wasserpest
  • Hornkraut
  • Tausendblatt
  • Froschbiss
  • Krebsschere
  • Wasserlinse

Entfernen Sie regelmäßig abgestorbene Pflanzenteile, da sie die Algenbildung fördern. Das ist vor allem in den Sommermonaten wichtig.

Fische als Fressfeinde

Eine wirksame Methode, um Schwebealgen zu bekämpfen, sind Fische im Gartenteich. Sie sind Fressfeinde und sorgen für ein biologisches Gleichgewicht. Achten Sie aber darauf, die Zahl der Fische an die Größe Ihres Teichs anzupassen. Sind zu viele Fische vorhanden, wird die Algenbildung durch die Ausscheidungen der Fische begünstigt. Für kleinere Teiche eignen sich Goldfische oder Rotfedern, während Sie in größeren Teichen auch Graskarpfen einsetzen können. Auch Wasserflöhe, Posthornschnecken und Süßwassergarnelen sind gute Algenfresser.

Wie Sie der Bildung von Schwebealgen vorbeugen

Am besten ist es, der Bildung von Schwebealgen entgegenzuwirken. Säubern Sie regelmäßig den Teich. Mit verschiedenen Methoden beugen Sie der Algenbildung vor:

  • Beschatten des Teichs, vor allem um die Mittagszeit
  • tägliche Kontrolle der Wasserwerte im Sommer und entsprechende Gegenmaßnahmen, wenn sich die Wasserwerte verschlechtern
  • auf gut funktionierende Kapillarsperre achten
  • regelmäßig mit einem Kescher Verunreinigungen entfernen.

Legen Sie Ihren Gartenteich erst neu an, können Sie an die richtige Lage denken. Der Teich sollte nicht vollständig in der Sonne liegen. Achten Sie beim Anlegen des Teichs auf eine Kapillarsperre. Um der Algenbildung entgegenzuwirken, können Sie auch einen Bachlauf anlegen.

Fazit

Schwebealgen in einer geringen Konzentration können sogar nützlich für den Teich sein, da sie Sauerstoff produzieren. In der Nacht verbrauchen sie jedoch Sauerstoff und führen zu starken Schwankungen der Sauerstoffkonzentration. In hoher Konzentration sorgen die Schwebealgen für eine Trübung des Wassers. Sie können schnell zu einer Verschlechterung der Wasserwerte beitragen. Mit einem UVC-Teichklärer, einer Teichpumpe, Wasserbewegungen, Wasserpflanzen und Fischen als Fressfeinden wirken Sie den Schwebealgen entgegen.

Ihr blauteich.de Team


Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos
Icon Anrufen Icon Close
Hotline

Interesse an unseren Produkten? Noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne. Rufen Sie uns an.

+49 6706 915 76 70
Mo–Fr 9–17 Uhr

Bei uns ist Beratung persönlich! Sollten unsere Berater im Gespräch sein, vereinbaren Sie gerne einen Rückruf.

Jetzt anrufen
Icon Gutschein
Gutschein