window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Teichpflanzen, die helfen den Teich zu reinigen | blauteich.de

Achtung - Bundesweit kann es derzeit zu Lieferverzögerungen seitens der Versanddienstleister kommen. Wir bitten hier um Ihr Verständnis!

Qualitätspumpen »Made In Germany«
Schneller Versand
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Teichpflanzen, die helfen den Teich zu reinigen

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

Sauberes Wasser ist die Grundlage für gesunde Fische und Pflanzen im Gartenteich. Je größer Ihr Teich ist, desto besser kann er sich selbst regenerieren. Pflanzen leisten einen wichtigen Beitrag für sauberes Wasser. Welche Pflanzen Sie wählen, hängt von der Größe und Beschaffenheit Ihres Teichs ab. Auch in einem Schwimmteich können Sie mit den geeigneten Pflanzen den Aufwand für die Reinigung reduzieren. In einem Schwimmteich benötigen Sie deutlich weniger Pflanzen als in einem Gartenteich. Umso wichtiger ist daher die richtige Auswahl der Pflanzen. Erfahren Sie in diesem Beitrag, mit welchen Pflanzen Sie im Gartenteich und im Schwimmteich für sauberes Wasser sorgen können.

Die Aufgabe von Pflanzen im Teich

Im Gartenteich, aber auch im Schwimmteich haben Pflanzen nicht nur einen hohen Schmuckwert. Abhängig von ihrer Art und Größe können sie als Futter für Fische und andere Tiere dienen oder eine Rückzugsmöglichkeit vor Feinden bieten. Pflanzen können den pH-Wert des Wassers stabil halten. Das ist wichtig für die Lebewesen im Teich. Einen wichtigen Beitrag leisten Pflanzen für die Sauberkeit des Teichwassers.

Der Beitrag von Pflanzen zur Teichreinigung

Teichpflanzen produzieren Sauerstoff und tragen zur Klärung des Wassers bei. Fische und andere Tiere im Teich atmen Kohlendioxid aus, das von den Pflanzen eingeatmet wird. Zwischen Fischen und Pflanzen besteht ein Kreislauf. Heimische Fische, die sich für den Gartenteich eignen, sind Friedfische. Sie fressen Pflanzen. Die Fische scheiden Nährstoffe aus, die von den Pflanzen aufgenommen werden. Die Nährstoffe sind die Basis für die Algenbildung im Teich. Da Pflanzen die Nährstoffe im Wasser reduzieren, wirken sie der Algenbildung entgegen.

Teichpflanzen und Fische erhalten sich gegenseitig. Der Kreislauf zwischen Pflanzen und Fischen hält das Wasser sauber und wirkt unangenehmen Gerüchen entgegen.

Gelingt es Ihnen, mit Pflanzen und Fischen ein natürliches Gleichgewicht zu schaffen, können Sie vielleicht sogar auf einen Teichfilter verzichten.

Algenbekämpfung mit Teichpflanzen

Da die Pflanzen die Nährstoffe im Wasser reduzieren, sorgen sie dafür, dass sich die Algen nicht vermehren können. In den Wurzeln der Pflanzen leben nützliche Bakterien. Sie halten das Wasser sauber. Mit den geeigneten Wasserpflanzen können Sie den Aufwand für die Algenbekämpfung reduzieren und benötigen weniger Algenvernichter.

Die Auswahl der geeigneten Pflanzen

Wünschen Sie sich sauberes Wasser und möchten Sie den Aufwand für die Teichreinigung reduzieren, kommt es auf die richtige Auswahl der Teichpflanzen an.

Für sauberes Teichwasser benötigen Sie Sauerstoffproduzenten und Schadstoffvernichter. Gute Sauerstoffproduzenten sind nur Unterwasserpflanzen. Einige Schwimmpflanzen können Schadstoffe absorbieren. Sie benötigen für einen sauberen Teich also beides.

Diese Pflanzen eignen sich für sauberes Teichwasser

Die Wasserlinse (Lemna) ist eine Schwimmpflanze und ist die am besten geeignete Pflanze für die Teichreinigung. Sie ist ein wichtiger Schadstoffabsorber. Sie wird daher häufig in Kläranlagen und Abwasserteichen verwendet.

Quellmoos (Fontinalis antipyretica) wurde 2006 als "Moos des Jahres" ausgezeichnet. Es produziert das ganze Jahr über Sauerstoff und reinigt das Wasser. Das Moos bildet dichte Unterwasserrasen aus.

Wasserpest (Elodea) ist eine Bereicherung für Ihren Gartenteich, da sie aufgrund der intensiven Photosynthese das Wasser reinigt und viel Sauerstoff produziert.

Die Wasserschwertlilie (Iris pseudacorus) trägt nicht nur zur Sauberkeit in Ihrem Teich bei. Sie erfreut mit ihren wunderschönen Blüten. Am bekantesten ist sie mit gelben Blüten, doch gibt es sie inzwischen auch schon mit anderen Blütenfarben. An die Pflege stellt die Wasserschwertlilie kaum Ansprüche.

Sumpfvergissmeinnicht (Myosotis scorpioides) ist anspruchslos und trägt zu sauberem Wasser bei. Mit seinen blauen Blüten ist es hübsch anzusehen.

Igelkolben (Sparganium) gehören zu den Rohrkolben und den Süßgräsern. Sie kommen in vielen Arten vor. Sie sollten darauf achten, dass sich der Igelkolben nicht zu stark ausbreitet. Pflanzen Sie ihn in einen Pflanzkorb, lässt er sich leichter pflegen.

Binsen (Juncus) gehören zu den wichtigsten wasserreinigenden Pflanzen. Sie sind artenreich und stellen kaum Ansprüche.

Wichtig: Eine gesunde Mischung

Damit die Teichpflanzen tatsächlich den Teich reinigen und in Ihrem Teich ein biologisches Gleichgewicht herrscht, sollten Sie es mit den Pflanzen nicht übertreiben. Bepflanzen Sie Ihren Teich zum ersten Mal, sollten Sie mindestens die Hälfte des Wasserspiegels noch frei lassen. Verschiedene Pflanzenarten wie der Igelkolben können sich ziemlich rasant vermehren. Später sollten nicht mehr als zwei Drittel des Wasserspiegels bepflanzt sein.

Bei der Teichreinigung im Frühjahr und im Herbst können Sie Ihre Pflanzen kontrollieren und Pflanzen, die sich stark vermehrt haben, teilen.

Gerade für Anfänger, die einen Teich anlegen und zum ersten Mal bepflanzen, mag es verlockend erscheinen, viele verschiedene Pflanzen zu verwenden. Das sollten Sie vermeiden, denn die Pflanzen können sich schnell ausbreiten. Sie sollten beim Pflanzen die verschiedenen Zonen beachten:

  • Uferzone
  • Flachwasserzone
  • Tiefwassrzone.

Abhängig von der Größe Ihres Teichs sollten Sie für jede Zone nicht mehr als drei verschiedene Pflanzenarten verwenden.

Was Sie bei Schilf beachten sollten

Schilf ist beliebt und kann ein Biotop für viele verschiedene Tiere sein. Es bietet eine gute Verstecksmöglichkeit vor Fressfeinden. Bei einem kleineren Teich sollten Sie auf Schilf verzichten, da es sich sehr schnell vermehrt. Es kann den gesamten Teich überwuchern. Nur dann, wenn Ihr Teich groß genug ist, sollten Sie Schilf verwenden. Sie sollten es regelmäßig teilen, damit es sich nicht zu stark ausbreitet.

Schwimmteich - Wasserreinigung ohne Technik

Im Gegensatz zum Naturpool kommt der Schwimmteich bei der Reinigung ohne Technik aus. Er ist groß genug und regeneriert sich größtenteils selbst. Pflanzen sorgen für die Wasserreinigung. Sie sollten jedoch in den Teich gefallenes Laub regelmäßig entfernen. Die Reinigung des Wassers in einem Schwimmteich ist der Natur nachempfunden. Umso wichtiger ist bei einem Schwimmteich die richtige Wahl der Pflanzen.

Fehler bei der Pflanzenwahl vermeiden

Bereits wenn Sie Ihren Schwimmteich anlegen, sollten Sie an die Wahl der richtigen Pflanzen denken und Fehler vermeiden. Ein Schwimmteich wird mit deutlich weniger Pflanzen als ein Gartenteich bestückt. Wie viele Blätter sich an der Wasseroberfläche befinden, spielt eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger sind die unterirdischen Pflanzenteile wie Wurzeln und Rhizome. Der lebensnotwendige Sauerstoff wird über die Wurzeln bis in die Tiefe transportiert. So ist ein biologisches Gleichgewicht gewährleistet.

Für den Schwimmteich sollten Sie vorrangig submerse Pflanzen auswählen. Diese Pflanzen sind komplett unter Wasser getaucht. Zusätzlich können Sie einige Schwimmbadpflanzen wählen, beispielsweise Seerosen. Die Schwimmblattpflanzen sollten jedoch nicht zu üppig sein, damit sie den Unterwasserpflanzen nicht das Licht wegnehmen.

Da ein Schwimmteich groß genug ist, können Sie in den Ufer- und Flachwasserbereich auch Schilf pflanzen. Sie sollten damit jedoch sparsam umgehen und darauf achten, dass sich das Schilf nicht zu stark vermehrt. Igelkolben eignen sich für den Schwimmteich.

Pflanzen für die Regenerationszone

Der Schwimmteich besteht aus einer Schwimmzone und einer Regenerationszone. Die Regenerationszone sollte 30 bis 70 Prozent Ihres Teichs ausmachen. Sie sorgt für das biologische Gleichgewicht in Ihrem Schwimmteich. Die Regenerationszone teilt sich in Aufbereitungs- und Flachwasserbereich.

Die Regenerationszone sollte mindestens 50 Zentimeter tief sein.

So wie bei einem Gartenteich sollten Sie auch bei einem Schwimmteich Pflanzen für Uferzone, Flachwasserzone und Tiefwasserzone wählen.

Für die Uferzone eignen sich

  • Igelkolben
  • Rohrkolben
  • Binsen
  • Wasser-Schwaden
  • Wasserschwertlilie
  • Wasserdost.

Als Schwimmpflanzen sind

  • Seerosen
  • Wassernuss
  • Muschelblume
  • Wassermimose
  • Wasserhyazinthe
  • Schwimmfarn

zu empfehlen.

Den wichtigsten Anteil an den Pflanzen im Schwimmteich sollten die Unterwasserpflanzen ausmachen. Hier können Sie

  • Wasserpest
  • Nadelkraut
  • Wasserfeder
  • Quellmoos
  • Hornkraut
  • Froschkraut

wählen.

Auch bei einem Schwimmteich gilt, dass Sie Ihre Pflanzen regelmäßig kontrollieren. Sie sollten die Pflanzen rechtzeitig teilen, um zu verhindern, dass sie sich zu stark vermehren. Es kommt auch beim Schwimmteich darauf an, dass Sie es mit der Wahl der Arten nicht übertreiben.

In den Pflanzen halten sich viele Kleinstlebewesen auf. Auch sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Sauberkeit des Wassers.

Fazit

Die richtigen Teichpflanzen tragen entscheidend zu einer guten Wasserqualität bei. Sie reduzieren den Nährstoffgehalt im Wasser, wirken der Algenbildung entgegen und verhindern das Wachstum der Algen. Die Pflanzen produzieren viel Sauerstoff. Sie sollten auf Schwimmpflanzen achten, die Schadstoffe absorbieren. Unterwasserpflanzen sind wichtige Sauerstoffproduzenten. Schilf sollten Sie nur für größere Teiche verwenden. In einem Schwimmteich befinden sich weniger Pflanzen als in einem Gartenteich. Hier kommt es vor allem auf Unterwasserpflanzen an. Die Schwimmblattpflanzen sollten den Unterwasserpflanzen nicht das Licht nehmen.

Ihr blauteich.de Team


Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos

Wir helfen Ihnen weiter!

Telefon:
+49 6706 915 76 70

WhatsApp:
Chat hier starten!

E-Mail:
info@blauteich.de

Kontaktformular