window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Teichschlammentferner vs. Teichschlammsauger | blauteich.de

LIEFERINFORMATION: Aufgrund der hohen Auslastung von Speditionen kann es zu Verzögerungen bei der Zustellung kommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Qualitätspumpen »Made In Germany«
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Teichschlammentferner vs. Teichschlammsauger

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

In Ihrem Gartenteich sammelt sich im Laufe der Zeit Teichschlamm an. Er entsteht durch Zersetzungsprozesse und durch das Absinken von Verunreinigungen auf den Teichboden. Auch wenn Sie immer darauf achten, dass Ihr Teich sauber ist, und Laub sowie andere Verunreinigungen entfernen, ist die Schlammbildung unvermeidlich. Die Ausscheidungen der Fische, Algen und andere Substanzen setzen sich auf dem Boden Ihres Teichs ab. Von Zeit zu Zeit müssen Sie den Teichschlamm entfernen. Das ist mit einem Teichschlammentferner, aber auch mit einem Teichschlammsauger möglich. Was ist nun besser?

Warum muss Teichschlamm entfernt werden?

In jedem Teich bildet sich im Laufe der Zeit Schlamm. Wie viel Schlamm entsteht und wie lange die Schlammbildung dauert, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Standort Ihres Teichs
  • Lufttemperatur und Wassertemperatur
  • Größe Ihres Teichs
  • Menge der Pflanzen in Ihrem Teich
  • Anzahl der Fische in Ihrem Teich.

Bekommt Ihr Teich viel Sonne und sind die Luft- und Wassertemperaturen hoch, vermehren sich die Algen. Das führt zu einer verstärkten Schlammbildung. Die Ausscheidungen der Fische, Fischfutter, das nicht aufgefressen wurde, sowie abgestorbene Pflanzenteile sinken auf den Boden und werden zu Teichschlamm.

Der Teichschlamm muss regelmäßig entfernt werden. Gerade in der warmen Jahreszeit fördert der Schlamm Fäulnisprozesse in Ihrem Teich. Die Sauerstoffkonzentration nimmt ab. Das Wasser riecht übel und wird trübe. Ihre Fische, aber auch die Pflanzen fühlen sich in Ihrem Teich nicht mehr wohl. Das Wasser kann schlimmstenfalls kippen. Dann dauert es nicht mehr lange, bis die Fische sterben.

Es ist daher wichtig, dass Sie Ihren Teich regelmäßig von Schlamm befreien. Die Teichreinigung und die Beseitigung des Teichschlamms sollten Sie mindestens einmal jährlich vornehmen. Empfohlen wird dafür das Frühjahr. Noch besser ist die Teichreinigung zweimal jährlich. Sie entfernen dann den Schlamm im Frühjahr vor dem Start der neuen Saison und im Herbst, wenn Sie den Teich winterfest machen.

Kann Teichschlamm auch nützlich sein?

In einer geringen Konzentration kann Teichschlamm sogar nützlich sein. Mikroorganismen zersetzen die organischen Materialien wie Reste von Fischfutter, Fischausscheidungen, in den Teich gefallenes Laub, Blütenpollen oder abgestorbene Pflanzenteile zu Teichschlamm. Ist ein biologisches Gleichgewicht in Ihrem Teich vorhanden, entsteht nur so viel neuer Schlamm, wie wiederverwertet wird. Das ist allerdings nicht immer möglich. Der pH-Wert des Wassers verändert sich abhängig von der Aktivität der Pflanzen mehrmals am Tag. Verschiedene Prozesse führen dazu, dass der Schlamm nicht komplett wiederverwertet wird.

Der Teichschlamm ist jedoch nicht komplett schädlich. Es ist sogar gut, wenn eine geringe Menge an Teichschlamm in Ihrem Teich vorhanden ist. Der Schlamm ist Lebensraum für zahlreiche Kleinstlebewesen. Im Schlamm können auch verschiedene Tiere wie Libellenlarven überwintern. Für verschiedene Tiere dient der Schlamm als Nahrung, da er viele gebundene Nährstoffe enthält. Fische und andere Tiere wirbeln den Schlamm auf und sorgen dafür, dass die Nährstoffe wieder ins Wasser gelangen. Zu viel ist jedoch ungesund, da das Wasser schlimmstenfalls kippen kann.

Wann Sie Teichschlamm entfernen sollten

Entfernen Sie den Teichschlamm mindestens einmal im Jahr, ist das Risiko, dass Faulgase ins Wasser gelangen und das Wasser kippt, nur gering. Noch geringer wird das Risiko, wenn Sie den Teich im Frühjahr und im Herbst vom Schlamm befreien. Haben Sie die Teichreinigung versäumt, erkennen Sie an verschiedenen untrüglichen Zeichen, wenn es Zeit ist, den Teichschlamm zu entfernen. Riecht das Wasser muffig und steigen Blasen auf, ist es höchste Zeit, den Schlamm zu entfernen. Für Ihre Fische besteht höchste Gefahr.

Teichschlamm entfernen - wie geht das?

Möchten Sie Teichschlamm entfernen, können Sie einen Teil des Wassers abpumpen und den Schlamm mit einer Schaufel aus dem Teich entnehmen. Sie können auch einen Teichschlammentferner als Pulver oder einen Teichschlammsauger verwenden.

Teichschlamm entfernen mit Teichschlammentferner

Teichschlammentferner dient der biologischen Teichschlammentfernung und verfügt über mineralische Inhaltsstoffe. Das Pulver müssen Sie erst mit der vorgeschriebenen Menge an Wasser in einem Eimer oder einer Gießkanne mischen. Geben Sie den Teichschlammentferner in den Teich, sollten Sie ihn nicht nur an eine Stelle gießen, sondern möglichst gleichmäßig im Teich verteilen. Abhängig vom verwendeten Produkt kann sich das Wasser in Ihrem Teich für einige Minuten oder Stunden milchig weiß verfärben.

Der Teichschlammentferner auf biologischer Basis enthält Mikroorganismen oder spezielle Bakterien, die den Schlamm zersetzen und abbauen. Abhängig von der Dicke der Schlammschicht kann es einige Tage oder Wochen dauern, bis sich der Schlamm zersetzt hat.

Als Kombination aus Bakterien und Sauerstoff muss Teichschlammentferner richtig dosiert werden, damit er seine Wirkung erzielt. Ist das Wasser nach einer Woche immer noch trüb, können Sie den Vorgang so lange wiederholen, bis das Wasser vollständig geklärt ist.

Vorteile von Teichschlammentferner

Teichschlammentferner hat eine Reihe von Vorteilen:

  • ist unabhängig von einer Stromquelle und funktioniert vollständig ohne Strom
  • funktioniert auf biologischer Basis und enthält keine Chemie
  • beeinträchtigt das biologische Gleichgewicht des Teichs nicht
  • einfach in der Anwendung
  • entzieht den Algen die Nährstoffe
  • Fische müssen bei der Anwendung nicht aus dem Wasser genommen werden
  • Anwendung ist auch im Winter möglich
  • kann auch für Teiche mit Substrat verwendet werden

Nachteile von Teichschlammentferner

Der entscheidende Nachteil von Teichschlammentferner ist, dass Sie den Schlamm damit nicht sofort entfernen können. Sie müssen die Anwendung mitunter mehrmals wiederholen. Eine dicke Schlammschicht kann nicht so schnell entfernt werden. Sie müssen sich dafür etwas gedulden.

Teichschlammentfernung mit dem Teichschlammsauger

Der Teichschlammsauger sorgt für die mechanische Entfernung des Teichschlamms. Es gibt Modelle in verschiedenen Größen und Ausführungen, die Sie abhängig von der Größe Ihres Teichs wählen können. Teichschlammsauger können Sie mit und ohne Zubehör kaufen. Die Geräte, die Sie mit Zubehör erhalten, sind beispielsweise mit Schlauch, verschiedenen Bürsten und Aufsätzen, Teleskopstangen und Auffangbehälter ausgestattet. Die Saugleistung unterscheidet sich, abhängig vom Gerät.

Grob erklärt, funktioniert ein solcher Teichschlammsauger ähnlich wie ein Staubsauger. Sie müssen ihn an eine Stromquelle anschließen. Mit dem Teichschlammsauger können Sie nicht nur Schlamm entfernen. Sie können auch das Wasser abpumpen, wenn Sie Ihren Teich gründlich reinigen oder das Wasser austauschen wollen.

Mit dem entsprechenden Zubehör bietet ein Schlammsauger vielfältige Funktionen. Er saugt das Wasser und den Schlamm ab. Innerhalb kurzer Zeit können Sie den Schlamm aus Ihrem Teich entfernen.

Vorteile von Teichschlammsaugern

Auch Teichschlammsauger bieten eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • ermöglichen Abpumpen von Wasser und Teichschlamm
  • Teichschlamm kann bei einer Anwendung gründlich entfernt werden
  • Teichschlamm kann noch als Dünger für den Garten verwendet werden
  • ermöglicht nach der Entfernung von Teichschlamm auch die gründliche Reinigung

Nachteile von Teichschlammsaugern

Teichschlammsauger haben nicht nur Vorteile. Zu den Nachteilen gehören

  • hoher Anschaffungspreis
  • hohes Gewicht
  • abhängig von Stromquelle
  • kann Schlamm aufwirbeln
  • nicht für Teiche mit Substrat verwendbar

Was ist besser?

Sie sehen also, dass sowohl Teichschlammentferner in Pulverform als auch Teichschlammsauger Vor- und Nachteile haben. Wofür Sie sich letztendlich entscheiden, hängt davon ab, wie schnell Sie Ihren Teich reinigen möchten. Einen Teichschlammsauger können Sie auch ausleihen, wenn Sie ihn erst ausprobieren und nicht so viel Geld dafür ausgeben möchten. Sie können auch beides verwenden. Mit dem Teichschlammsauger führen Sie die große Reinigung aus. Zwischendurch können Sie Teichschlammentferner verwenden.

Fazit

Aus Ihrem Gartenteich müssen Sie von Zeit zu Zeit den Teichschlamm entfernen, damit das Wasser nicht kippt. Sie können den Schlamm mit einem biologischen Teichschlammentferner in Pulverform, aber auch mit einem Teichschlammsauger entfernen. Ein Teichschlammentferner zersetzt den Schlamm und setzt den Fäulnisabbau in Gang. Es kann einige Wochen dauern, bis der Teichschlamm entfernt ist. Deutlich schneller klappt es mit dem Teichschlammsauger, der jedoch teurer ist.

Ihr blauteich.de Team


Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos
Service

Service

Tel.: +49 6706 915 76 70
Telefonische Beratung
Mo–Fr 9–17 Uhr
BLAUTEICH
Cremerstraße 7b
55595 Wallhausen