window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Wann ist die beste Zeit für den Bau eines Gartenteiches? | blauteich.de
Qualitätspumpen »Made In Germany«
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Wann ist die beste Zeit für den Bau eines Gartenteiches?

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

Planen Sie den Bau eines Gartenteichs, werden Sie sich vielleicht fragen, wann die beste Zeit dafür ist. Viele Teichfreunde nutzen den Winter, wenn keine Arbeiten im Garten anfallen, für die Planung des Teichs, und nehmen sich den Teichbau für das Frühjahr vor. Auch der Herbst ist eine gute Zeit für den Bau eines Gartenteichs. Sogar im Winter, wenn es frostfrei ist, kann der Teichbau erfolgen. Grundsätzlich hat jede Jahreszeit ihre Vor- und Nachteile beim Teichbau.

Immer die Witterungsbedingungen beachten

Um einen Gartenteich zu bauen, gibt es keine Terminempfehlung als Patentrezept. In jeder Jahreszeit müssen Sie mit Wetterkapriolen rechnen, die Ihre Pläne für den Teichbau durchkreuzen. Sonnenstunden, Regen, aber auch Frost spielen eine Rolle, wenn Sie einen Gartenteich anlegen möchten.

Sonnenstunden - hilfreich, aber kein Muss

Scheint die Sonne, ist das ein Vorteil beim Teichbau, aber kein absolutes Muss. Der Sommer bringt viele Sonnenstunden, doch wie die Wetteraufzeichnungen zeigen, können auch die Frühjahrsmonate März, April und Mai sowie die Herbstmonate September und Oktober durchaus mithalten, wenn es um die Zahl der Sonnenstunden geht. Im November nimmt die Zahl der Sonnenstunden jedoch deutlich ab. Sonnenschein ist beim Verlegen der Folie hilfreich, da sie sich erwärmt und dann besser verlegen lässt. Falten lassen sich besser beseitigen. Wählen Sie einen kühleren Tag für das Verlegen der Folie, können Sie sie auch abdecken und die entsprechenden Stellen punktuell mit einem Heizlüfter erwärmen.

Probleme durch Regen

Regen kann zum Problem werden, wenn Sie einen Gartenteich anlegen und die Folie verlegen möchten. Aufgrund häufiger Gewitter fällt in den Sommermonaten oft deutlich mehr Regen als im Frühjahr und im Herbst. Die Menge der durchschnittlichen Niederschläge unterscheidet sich im Frühjahr und im Herbst so gut wie nicht voneinander. Ist die Teichgrube ungeschützt und die Folie noch nicht eingebracht, kann sie durch Sommergewitter stark geschädigt werden. Solche Schäden sind oft nur schwer korrigierbar. Mit einer dünnen Sicherungsfolie können Sie die Teichgrube schützen. Diese Sicherungsfolie kann auch unter der Teichfolie bleiben. Beim Verlegen der Folie ist Regen störend, da er sie rutschig macht. Er wird auch zum Problem, wenn Sie die Folie verkleben möchten.

Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf den Teichbau?

Die Auswirkungen des Klimawandels unterscheiden sich in Deutschland regional. Der Trend geht zu wärmeren Wintermonaten. Der Laubfall setzte früher im Schnitt um den 20. Oktober ein. Inzwischen hat sich der Laubfall auf die Zeit um den 10. November verschoben. Sie können daher auch die Herbstmonate für den Teichbau nutzen. Bauen Sie Ihren Teich in den Sommermonaten, können Ihnen Temperaturen von ungefähr 40 Grad Celsius mitunter den Spaß an der Arbeit tüchtig verderben, da Sie vielleicht doch lieber baden würden.

Frühjahrsmonate für den Teichbau nutzen

Planen Sie Ihren Teichbau im Frühjahr, können Sie die Planung des Teichs und die Vorbereitungsarbeiten wie den Kauf von Folie und Zubehör im Winter schon vornehmen. Schon frühzeitig können Sie dann in die Teichsaison starten, wenn Sie bereits im März mit dem Bau beginnen. Die Bepflanzung kann noch nicht erfolgen, wenn der Teich schon im März fertiggestellt wird. Einige Teichpflanzen, aber auch Pflanzen für die Uferzone und die nähere Umgebung sind echte Spätstarter. Nachtfröste können Ihnen die Freude an den Pflanzen trüben und zum Tod Ihrer Pflanzen führen. Teichpflanzen beginnen frühestens Anfang April mit dem Wachstum. Sie können sich also mit dem Teichbau noch etwas Zeit lassen. Die Auswahl an Teichpflanzen ist im zeitigen Frühjahr auch noch äußerst gering. Natürlich spricht nichts dagegen, wenn Sie Ihren Teich schon im zeitigen Frühjahr bauen, aber erst später bepflanzen. Möchten Sie Ihren Teich im Frühjahr bauen, können Sie durchaus bis April oder Mai warten. Verschiedene Teichpflanzen sind erst ab Mitte Mai, nach den Eisheiligen, erhältlich. Ihren Teich können Sie also Ende April oder Anfang Mai bepflanzen, wenn die Wassertemperatur schon bei ca. 10 Grad Celsius liegt. Abhängig von der Region und von den Witterungsbedingungen kann sich mitunter noch bis in den Mai hinein eine dünne Eisschicht auf dem Teich bilden. Geduld beim Bepflanzen zahlt sich also aus.

Gerade für den Bau größerer Teiche oder von Schwimmteichen ist der Mai ein günstiger Zeitpunkt. Die Temperaturen steigen bereits. Das Wasser erwärmt sich schneller. Der Bepflanzung steht nichts mehr im Wege. Allerdings sollten Sie auch daran denken, dass auch andere Teichfreunde den Mai für den Teichbau nutzen und es zu Problemen bei der Materiallieferung kommen könnte. Planen Sie daher rechtzeitig und bestellen Sie das Material.

Im Sommer einen Gartenteich bauen - Gefahr von Sommergewittern

Lassen Sie sich bis zum Sommer Zeit mit dem Teichbau, können Sommergewitter Ihre Arbeit behindern, die sehr regenreich sein können. Verwenden Sie daher zum Schutz Ihrer Baustelle vor Erosion unbedingt eine Sicherungsfolie. Wer einen großen Schwimmteich anlegen möchte, nutzt mitunter Juli oder August dazu und opfert seinen Jahresurlaub, da der Bau einige Tage oder gar Wochen in Anspruch nimmt. Die Hitze kann zwar hilfreich beim Verlegen der Folie sein, doch kann sie das Arbeiten auch erschweren.

Beauftragen Sie beim Bau eines größeren Teichs oder eines Schwimmteichs eine Firma mit den Baggerarbeiten, so ist die Grube in ein bis zwei Tagen ausgehoben. Möchten Sie die Folie panzern lassen, müssen Sie mit ein bis zwei Wochen rechnen, da eine Verputzmaschine erforderlich ist. Der Teich kann anschließend geflutet werden. Bei längeren Hitzeperioden erwärmt sich das Wasser schnell und lädt dann bereits zum Baden ein. Kühlt es sich wieder ab, können Sie Ihre Arbeiten vollenden und den Teich gestalten.

Teichpflanzen sind noch bis Ende August in den Fachmärkten verfügbar. Beginnen Sie schon zeitig, vielleicht Anfang Juni, mit dem Teichbau, können Sie die Pflanzen einbringen und von einem starken vegetativen Wachstum profitieren. Die Pflanzen breiten sich umso langsamer aus, je länger Sie mit dem Teichbau und der Bepflanzung warten.

Teichbau in den Herbstmonaten - immer zu empfehlen

Viele, die es bisher noch nicht geschafft haben, ihren Gartenteich zu bauen, sind im Herbst von Torschlusspanik geplagt und gehen mit großem Elan an die Arbeit. Vor allem dort, wo mit Grundwasser zu rechnen ist, eignet sich der Herbst aufgrund der niedrigen Grundwasserstände gut für den Teichbau. Eine Grundwasserabsenkung ist im Herbst zumeist nicht erforderlich. Noch bis Anfang November können Sie sich mit dem Start der Teichbauarbeiten Zeit lassen. Um die Folie problemlos zu verlegen, verwenden Sie einen Heizlüfter. Können Sie Ihre Arbeiten nicht zügig fortsetzen, schützen Sie Ihre Teichgrube mit einer Abdeckfolie.

Im Winter einen Teich bauen - technische Hilfsmittel nutzen

Die Winter sind in Deutschland in den letzten Jahren milder geworden, sodass es nicht unmöglich ist, auch in den Wintermonaten einen Teich zu bauen. Es muss jedoch frostfrei sein. Damit Ihre Arbeit durch die kürzeren Tage nicht beeinträchtigt wird, können Sie mit Folie und einem Warmluftgebläse eine Traglufthalle errichten. Die Temperatur für das Verlegen der Folie sollte bei mehr als 10 Grad Celsius liegen. Eine Mini-Traglufthalle hilft auch, wenn die Folie bereits verlegt ist, damit es nicht zu Defekten an der gerade verklebten oder verschweißten Folie kommt.

Fazit

Ein Patentrezept, wann die richtige Zeit zum Bau eines Gartenteichs ist, gibt es nicht. Es ist sogar möglich, den Teich in den Wintermonaten zu bauen, wenn es frostfrei ist. Sinnvoll sind jedoch der Schutz mit Folie und die Nutzung einer Mini-Traglufthalle, die Sie aus Folie und mit einem Warmluftgebläse errichten. Im Sommer können Wärmegewitter und häufige sowie starke Niederschläge, aber auch hohe Temperaturen die Arbeiten beeinträchtigen. Der Herbst ist für den Teichbau durchaus empfehlenswert, vor allem der September oder Oktober, da dann die Temperaturen höher als im März oder April sind und das Grundwasser ein niedrigeres Niveau hat. Mit der Bepflanzung können Sie sich dann bis in das nächste Frühjahr Zeit lassen.

Ihr blauteich.de Team


Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos
Icon Anrufen Icon Close
Hotline

Interesse an unseren Produkten? Noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne. Rufen Sie uns an.

+49 6706 915 76 70
Mo–Fr 9–17 Uhr

Bei uns ist Beratung persönlich! Sollten unsere Berater im Gespräch sein, vereinbaren Sie gerne einen Rückruf.

Jetzt anrufen
Icon Gutschein
Gutschein