window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Was kostet ein Teich im Jahr? | blauteich.de

10% Vorsaison-Rabatt auf die Produkte: Anti-Alg, Oxygenial und Oxylifter! Gutschein-Code: ALG10

Qualitätspumpen »Made In Germany«
Schneller Versand
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Was kostet ein Teich im Jahr?

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

Ein Gartenteich sorgt für Freude im Garten und vermittelt Entspannung. Er ist aber auch mit einer größeren Investition verbunden, da er angelegt werden muss. Um den Teich instand zu halten und ihn zu reinigen, ist die entsprechende Technik erforderlich. Ein Teichschlammsauger ist eine nützliche Investition, um den Teich zu reinigen. Auch das laufende Jahr über verursacht der Teich Kosten. Wasser wird benötigt. Die Technik benötigt Strom. Zusätzlich werden Wassertests und verschiedene Dinge gebraucht, um die Wasserwerte möglichst konstant zu halten. Wer Fische im Teich hat, muss Futter kaufen.

Teichkosten pro Jahr sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig

Was ein Gartenteich im Jahr kostet, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Art des Teichs, beispielsweise Naturteich, Schwimmteich, Koiteich oder Molchteich
  • Größe des Teichs, da ein großer Teich mehr Kosten verursacht als ein kleinerer
  • Ausstattung mit Technik, beispielsweise Teichpumpe
  • Lage, denn der Teich verursacht mehr Kosten, wenn er viel Sonne abbekommt, da die Wasserwerte häufiger kontrolliert werden müssen und Wasser aufgefüllt werden muss
  • Witterungsbedingungen, da bei einem kalten Winter häufiger eine Teichheizung verwendet werden muss und in einem heißen Sommer häufiger Wasser nachgefüllt werden muss.

Was Ihr Gartenteich das Jahr über kostet, hängt auch davon ab, wie häufig Sie ihn reinigen. Dafür wird Strom benötigt. Sie sollten den Teich mindestens einmal im Jahr reinigen. Besser ist die Reinigung zweimal im Jahr. Mitunter, wenn das Teichwasser gekippt oder stark verunreinigt ist, müssen Sie den Teich auch zwischendurch reinigen.

Eine genaue Aussage, was der Gartenteich im Jahr kostet, kann so pauschal also nicht gesagt werden. Abhängig von den verschiedenen Faktoren können die Kosten pro Jahr unterschiedlich sein.

Kosten abhängig vom Wasservolumen

Da Sie vor allem in den Sommermonaten Wasser nachfüllen und bei der Reinigung einen Teil des Wassers abpumpen müssen, sind die Kosten für Ihren Teich abhängig vom Wasservolumen. Je größer das Wasservolumen, desto höher sind die Kosten pro Jahr.

Sie sollten pro 1.000 Liter Wasservolumen mit 20 bis 25 Euro Kosten pro Jahr rechnen. Bei einem Koiteich sollten Sie pro Woche etwa 10 Prozent des Wassers austauschen. Bei einem Koiteich mit einem Wasservolumen von 11.000 Litern, der dann allerdings ziemlich klein ist, können pro Monat ca. 20 - 25 Euro Wasserkosten zusammenkommen.

Handelt es sich nicht um einen Koiteich, müssen Sie das Wasser nicht so häufig austauschen. Das ist dann billiger.

Sie können also durchaus mit 250 - 300 Euro für das Wasser pro Jahr rechnen, wenn Sie häufig das Wasser austauschen und Ihr Teich eine entsprechende Größe hat.

Stromkosten

Ein nicht zu unterschätzender Faktor, wenn Sie einen Gartenteich haben, sind die Stromkosten. Sie fallen an, wenn Sie eine Teichpumpe oder eine Teichbelüftung verwenden. In diesem Fall sind die Kosten ebenfalls abhängig von der Größe des Teichs, da die Pumpe eine entsprechende Förderleistung haben muss.

Stromkosten fallen auch an, wenn Sie Wasser abpumpen und einen Teichschlammsauger verwenden. Da Sie jedoch in der Regel nur hin und wieder zum Teichschlammsauger greifen, fallen diese Kosten nur geringfügig ins Gewicht.

Abhängig von der Technik in Ihrem Teich müssen Sie mit Stromkosten von 30 bis 100 Euro pro Monat rechnen. Das sind im Jahr 360 bis 1.200 Euro. Ist der Teich groß und verfügt er über komplexe Technik, müssen Sie mit noch höheren Stromkosten rechnen.

Wassertest und Pflege

Die Kosten für Teststreifen und Testsets fallen nur geringfügig ins Gewicht. Ebenso sind die Kosten für Algenvernichter eher gering. Nicht immer werden solche Produkte gebraucht. Entfernen Sie regelmäßig die Algen und haben Sie Fische, die Algen fressen, können Sie auf Algenvernichter verzichten. Die Kosten für Wassertests belaufen sich auf ca. 50 bis 100 Euro im Jahr. Benötigen Sie Algenvernichter, können Sie pro Jahr abhängig von der Größe des Teichs ebenfalls mit 50 bis 100 Euro rechnen.

Futter für die Fische

Am Fischfutter sollten Sie nicht sparen, damit Ihre Fische immer gesund sind. Füttern Sie hochwertiges Futter, benötigen Sie weniger, da dieses Futter gut sättigt. Hochwertiges Futter verursacht weniger Algen, da es von den Fischen bei der richtigen Dosierung gut aufgefressen wird und die Fische weniger Kot verursachen. Sie müssen abhängig von der Anzahl und der Art der Fische mit Kosten von 10 bis 100 Euro pro Monat rechnen. Das macht 120 bis 1.200 Euro im Jahr aus. Koikarpfen fressen abhängig von ihrer Größe etwas mehr. Das kann etwas teurer werden.

Weitere Kosten

Hin und wieder benötigen Sie neues Kleinmaterial, beispielsweise Algenbürsten, Teichbürsten oder Kescher. Solche Mittel sind nicht teuer, doch pro Jahr sollten Sie auch dafür mindestens 100 Euro ansetzen. Weiterhin ist es sinnvoll, Rücklagen zu bilden, um beispielsweise für einen neuen Teichschlammsauger oder eine neue Teichpumpe zu sparen.

Die Kosten eines Teichs pro Jahr im Überblick

Eine pauschale Aussage über die Höhe der jährlichen Kosten für Ihren Gartenteich kann nicht getroffen werden. Hier ist jedoch eine Aufstellung über die Kostenfaktoren und die ungefähren jährlichen Kosten. Es handelt sich jedoch nur um grobe Richtwerte.

KostenfaktorKosten / Jahr
Wasser ca. 250 bis 300 Euro
Strom ca. 360 bis 1.200 Euro
Wassertest ca. 50 bis 100 Euro
Algenvernichter ca. 50 bis 100 Euro
Fischfutter ca. 120 bis 1.200 Euro
sonstige Kosten ca. 100 Euro

Unter dem Strich können somit jährliche Kosten in Höhe von 3.000 Euro oder mehr zusammenkommen.

Fazit

Haben Sie einen Gartenteich, verursacht er laufende Kosten. Wie hoch diese Kosten sind, ist abhängig von der Art und der Größe des Teichs. Die größten Kostenfaktoren sind Wasser und Strom. Haben Sie Fische in Ihrem Teich, kommen Kosten für das Futter hinzu. Sie sollten bedenken, dass die Kosten umso höher ausfallen, je größer Ihr Teich ist.

Ihr blauteich.de Team


Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos

Wir helfen Ihnen weiter!

Telefon:
+49 6706 915 76 70

WhatsApp:
Chat hier starten!

E-Mail:
info@blauteich.de

Kontaktformular