window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-138499676-2', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); var match = RegExp('[?&]gclid=([^&]*)').exec(window.location.search); var gclid = match && decodeURIComponent(match[1].replace(/\+/g, ' ')); if(gclid){ ga('set', 'dimension1', gclid); } ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Wie halte ich meinen Schwimmteich sauber? | blauteich.de

Achtung - Bundesweit kann es derzeit zu Lieferverzögerungen seitens der Versanddienstleister kommen. Wir bitten hier um Ihr Verständnis!

Qualitätspumpen »Made In Germany«
Schneller Versand
+49 6706 915 76 70 (Mo–Fr 9–17 Uhr)

Wie halte ich meinen Schwimmteich sauber?

Lesezeit: Minuten ( Wörter)

Wenn Sie Ihre Entscheidung für einen naturnahen Schwimmteich im Garten in die Realität umgesetzt haben, ist es Ihnen sicherlich auch wichtig, diesen sauber zu halten, damit Ihr Badespaß nicht nach kürzester Zeit im wahrsten Sinne des Wortes getrübt wird.

Das Wasser in Ihrem Teich wird im Verlauf des Jahres vielen unterschiedlichen Einflüssen ausgesetzt. Regen, Schnee sowie im Herbst das Herbstlaub machen Ihrem Teich von oben zu schaffen.

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen einen Überblick darüber geben, welche Verunreinigungen sich in Ihrem Bade-Teich ansammeln können und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um der Verschmutzung vorzubeugen und sie zu beseitigen, sollte sie trotz aller Vorsorge aufgetreten sein. Sie können eine Veränderung des Wassers immer an seiner Färbung ausmachen – Es wird grün, braun oder trübt sich ein.

Wichtige Grundregeln zur Teichpflege

Sehr wichtig ist es einige Grundregeln für einen sauberen Teich zu beachten. Als erstes einmal gleicht kein Teich dem anderen. Ein Gartenteich ist nicht gleich einem Koi- oder sogar einem Schwimmteich. Was für die eine Art Teich eine gute Lösung darstellt, kann bei einer anderen die völlig falsche Herangehensweise sein. Jeder Teich hat sein ganz eigenes ökologisches Gleichgewicht und somit ganz unterschiedliche Anforderungen an die nötige Pflege.

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass es sich bei der Teichpflege um eine kontinuierlich wiederkehrende Aufgabe handelt. Eine gute Teichpflege wird Sie das ganze Jahr über in verschiedenen Intensitätsgraden beschäftigen. Demnach ist es auch extrem wichtig immer am Ball zu bleiben.

Grundausstattung für die richtige Teichpflege

Zu Ihrer absoluten Grundausstattung für die Teichpflege gehört ein Teich- bzw. Algenkescher. Auch eine Teichschere und eine Teichzange erleichtern Ihnen die Arbeit, da sich z. B. mit der Zange abgestorbene Pflanzenteile entfernen lassen bevor diese auf den Boden Ihres Teiches absinken können. Abgesunkenes Material beginnt nämlich zu verrotten. Eine Folge davon sind Versumpfung und Veralgung. Aber dazu lesen Sie weiter unten noch mehr.

Wichtig ist es auch, die richtigen Pflanzen für den eigenen Teich zu wählen und diese Pflanzen auch jederzeit korrekt zurückzuschneiden, um einem wuchernden Wuchs entgegenzuwirken.

Auch zusätzliche Reinigungsgeräte wie beispielsweise unsere professionellen Teichschlammsauger können Ihnen eine große Hilfe sein und die Teichreinigung zu einem Kinderspiel machen.

Welche Verunreinigungen können auftreten?

Trotz aller vorbeugender Maßnahmen ist es nicht gänzlich zu vermeiden, dass ihr Schwimmteich von Zeit zu Zeit einer Reinigung bedarf.

Grünes Wasser entsteht durch zu starkes Algenwachstum

Grünes Wasser im Schwimmteich

Algen werden sich immer in Ihrem Teich bilden. Das ist allerdings völlig normal und auch gesund für Ihren Teich. Für viele Kleinstlebewesen bilden Algen die Hauptnahrungsquelle. Außerdem sorgen Algen für einen ausreichenden Sauerstoffgehalt.

Wirklich grün wird das Wasser aber erst, wenn sich Algen sehr stark in Ihrem Teich vermehren. Das ist vor allem dann der Fall, wenn große Mengen an Laub, Pollen, Futter für Ihre Fische und deren Ausscheidungen im Teich landen. Diese ganzen Rückstände sorgen für ein großes Übermaß an Nährstoffen, welche den Wuchs von Fadenalgen und Schwebealgen enorm beschleunigen. Wenn dann zusätzlich noch die warme Sonne auf Ihren Teich scheint, gerät das ökologische Gleichgewicht ins Wanken. In extremen Fällen kann das Wasser sogar kippen. Das passiert immer dann wenn die Sauerstoffzährung der Teichbewohner und Bakterien höher ist als die Sauerstoffversorgung über die Oberfläche.

Um Algen effektiv und wirkungsvoll zu bekämpfen und diesen sogar vorzubeugen, ist es wichtig den Teich zu reinigen und zu pflegen.

Was kann man vorbeugend tun, um Verunreinigungen gering zu halten?

Sie selbst haben es in der Hand, Ihr Schwimmparadies sauber zu halten, wenn Sie einige Dinge berücksichtigen, die dabei helfen, das Maß an Verunreinigungen Ihres Teiches zu minimieren.

Die kommenden Punkte helfen Ihnen dabei, dass sich der Teich nicht grün und letztlich braun färbt:

  • Entfernen sie regelmäßig Blätter, Äste und andere Fremdkörper aus Ihrem Teich.
  • Schützen Sie vor allem im Herbst den Teich vor einfallenden Blättern, z. B. durch die Verwendung eines Laubnetzes.
  • Wenn Sie Fische im Teich haben sollten sie darauf achten eine hochwertige Filteranlage einzusetzen. Diese hilft beim Abbau von Fischkot.
  • Achten Sie darauf die eingesetzten Wasserpflanzen nicht zu viel zu düngen.
  • Benutzen Sie zum Pflanzen Kies oder spezielle nährstoffarme Substrate, da diese keine Nährstoffe an den Teich abgeben und vermeiden Sie die Verwendung von Oberboden.
  • Um Ihren Teich vor übermäßiger Sonneneinstrahlung zu schützen, empfiehlt sich die Verwendung eines Sonnensegels.

Braunes Wasser durch Schlamm im Teich

Insbesondere sammelt sich in jedem Gewässer Mulm an. Hierbei handelt es sich um zerfallenes organisches Material, also abgestorbene Pflanzenteile, Mikroorganismen, Bakterien und Spurenelemente. Der Mulm bildet die Vorstufe von Faulschlamm, der sich am Boden von stehenden Gewässern absetzt. Das Wasser erhält eine bräunliche Färbung.

Um solch eine Eintrübung des Teiches zu beseitigen hilft Ihnen eine Entschlammung des kompletten Teiches. Hier können Ihnen unsere professionellen Schlammsauger weiterhelfen. Mit einem speziellen Mulmsauger lässt sich der Mulm auf den Kiesflächen beseitigen und mit einer speziellen Bürste lassen sich sehr gut die Folienflächen vom Schmutz befreien.

Das Wasser wird bei einer solchen Aktion durch den Schlammsauger abgepumpt. Sollten Sie Fische in Ihrem Teich haben, so empfiehlt es sich diese vorübergehend umzusetzen bis Sie mit der Teichreinigung fertig sind. Es gibt spezielle Wasserrückführungssysteme, mit welchen Sie das abgepumpte Wasser direkt wieder Ihrem Teich zuführen können. Bei solchen Systemen bleibt aber immer eine gewisse Verunreinigung des Wassers nicht aus. Alternativ können Sie natürlich auch frisches Wasser nachfüllen.

Vor allem im Frühjahr werden Sie Ihren Teich eher braun getrübt vorfinden. Im Herbst gelangen häufig Blätter in den Teich welche dort vergammeln und Abbauprodukte ausgewaschen werden. Im Frühjahr hilft dann nur noch eine gründliche Reinigung.

Das Teichwasser ist milchig trüb

Wenn Ihnen das Wasser weder braun noch grün und eher milchig trüb erscheint, so handelt es sich um mikroskopisch kleine Verunreinigungen. Diese sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen und entstehen zumeist durch Algen und Abbauprodukte abgestorbener Algen. Bei solchen Verunreinigungen hilft auch ein Teichfilter wie er in einem Naturpool eingesetzt wird nicht wirklich viel. Auch kann eine milchige Trübung mineralischen Ursprungs sein und zum Beispiel durch Kalk verursacht werden.

Mikroalgen lassen sich gut mit UV-Licht verklumpen. Durch die Lichteinstrahlung ziehen sie sich an und lagern sich aneinander ab. So kann sie auch ein Teichfilter wieder aufnehmen. Um solches Licht in den bringen zu können, benötigen sie spezielle UV-Licht-Anlagen.

Welche Regeln gelten bei der Benutzung des Schwimmteichs?

Regel bei der Benutzung eines Schwimmteichs

Achten Sie darauf, dass sie selbst beim Schwimmen keine unnötigen Verunreinigungen in das Wasser einbringen. Sie sollten niemals eingecremt oder eingeölt in den Teich steigen. Es ist ratsam, sich vor dem Schwimmen abzuduschen und so Verschmutzungen des Wassers zu vermeiden.

Lassen Sie keine Haustiere in den Teich, um zu verhindern, dass diese Haare und Hautschuppen ins Wasser einbringen.

Verwenden Sie möglichst keine Düngemittel für die Teichpflanzen und achten Sie auch bereits bei der Auswahl des Pflanzensubstrates für Ihre Pflanzen auf ein nährstoffarmes Produkt.

Welche Möglichkeiten gibt es, bereits bei der Pflanzenauswahl auf sauberes Wasser hinzuwirken?

Beachten Sie bereits bei Anlage des Teiches, welche Pflanzen sich in seiner Nähe befinden. Stark blüten- oder laubabwerfende Gehölze sollten sich besser nicht direkt an der Wassergrenze, sondern in einiger Entfernung befinden. Sie bringen anderenfalls viel Biomasse ins Wasser ein.

Wählen Sie bei der Bepflanzung Ihres Teiches auch Pflanzen aus, die Ihnen als kleine Helfer dabei zur Seite stehen, das Wasser sauber zu halten. Sauerstoffpflanzen beispielsweise halten den Teich frei von Algen und damit das Wasser klar. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass Sie verschiedenen Pflanzen kombinieren, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten Sauerstoff produzieren.

Die Wurzeln bestimmter Wasserpflanzen, so beispielsweise Rohrkolben, Seerosen und Wasserlinsen können zudem Bakterien und andere Verunreinigungen aus dem Wasser beseitigen.

Bestücken Sie die Pflanzenzone mit Filterpflanzen, sogenannten Repositionspflanzen, deren Wurzeln überschüssige Nährstoffe aus dem Wasser aufnehmen und verarbeiten. Eine sehr häufig hierfür verwendete Pflanze, die diese Filterfunktion erfüllt, ist das Schilf. Aber auch Tausendblatt, Kalmus, Zyperngras oder Tannenwedel sind hierfür geeigneten.

Durch Pflanzenkörbe können Sie verhindern, dass sich ihre pflanzlichen Helfer zu großflächig ausbreiten.

Zu guter Letzt sollten Sie auch ein Auge auf den Nährstoffgehalt des von Ihnen verwendeten Pflanzensubstrates werfen. Achten Sie darauf, ein nährstoffarmes Produkt wie beispielsweise spezielle Teicherde, zu verwenden.

Was kann noch bei der Teichpflege helfen?

Wasserausgleich durchführen / Dem Teich Frischwasser zuführen

Oftmals hilft es einen Wasserausgleich in Ihrem Teich durchzuführen. Dies geschieht durch Zuführung von Frischwasser. Vor allem an heißen Sommertagen ist dies extrem wichtig da es hier natürlich zu deutlicheren Wasserverlusten durch die Sonne und die Hitze kommt. Dies hilft den Nährstoffgehalt im Wasser zu reduzieren. Nutzen können Sie hier am besten Regen- oder Leitungswasser.

Uferbereich des Teiches nicht vernachlässigen

Oft vergessen wird auch der Uferbereich des Teiches. Wenn dieser gepflegt und die Pflanzen in der näheren Umgebung zurückgeschnitten sind, kann nicht so viel organisches Material in Ihren Teich gelangen. Auch zu reinigen und zu pflegen sind eventuelle Stege, Teicheinstiege und dergleichen.

Mögliche Sofortmaßnahmen zur Algenbekämpfung

Wenn es trotz kontinuierlicher Teichpflege und allen möglichen getroffenen Vorsorgemaßnahmen zu vermehrter Algenbildung in Ihrem Teich kommt, können Ihnen spezielle Algizide weiterhelfen. Hierbei handelt es sich um Algenvernichter, welche entweder durch direkten Kontakt wirken, oder aber die Photosynthese der Algen unterbinden.

Hier sollten Sie darauf achten nur biologisch einwandfreie Produkte einzusetzen. Hier gibt es vor allem solche Präparate welche sich den sogenannten „Sonnenbrilleneffekt“ zu Nutze machen. Hierbei wird der Teich nahezu unsichtbar bernsteinfarben gefärbt. Dies schirmt die Algen vor Ihrer lebenswichtigen UV-Strahlung der Sonne ab.

Fazit

Ich hoffe unser Ratgeber konnte Ihnen bei den wichtigsten Fragen zur Teichpflege weiterhelfen. Wenn sie die oben genannten Punkte in Ihre Teichpflege aufnehmen und die auch regelmäßig ausführen steht Ihrem gepflegten Traumteich eigentlich nichts mehr im Wege. Wir wünschen Ihnen jederzeit glasklares Wasser und viel Freude mit Ihrem Teich.

Ihr blauteich.de Team


Ihre Vorteile

Qualitätspumpen Made In Germany

Qualitätspumpen »Made in Germany«

Die moderne Fertigung gewährleistet einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard der Produkte.

Weitere Infos
30 Tage Rückgaberecht

30 Tage Rückgaberecht

Völlig risikofrei bestellen. Nehmen Sie sich bis zu 30 Tage Zeit, die Ware ausgiebig zu begutachten.

Weitere Infos
Sichere Zahlungsarten

Sichere Zahlungsarten

Wählen Sie aus unseren sicheren Zahlungsmöglichkeiten die für Sie bequemste aus.

Weitere Infos

Wir helfen Ihnen weiter!

Telefon:
+49 6706 915 76 70

WhatsApp:
Chat hier starten!

E-Mail:
info@blauteich.de

Kontaktformular